vor kurzem habe ich über die Möglichkeit nachgedacht, einen Kopfhörer mit Mikrofon und nötiger Technik auszurüsten, damit dann Umgebungsgeräusche eliminiert werden können. Das Prinzip ist einfach: Das Mikrofon nimmt ein ankommendes Geräusch auf und es wird in Phase und Amplitude verändert dem Kopfhörersignal addiert. Am Trommelfell müssen sich die Signale auslöschen. Eine Testschaltung mit Sinusgenerator, ca 3m entfernt vom Ohr, Phasen und Amplitudenregler sollte es ermöglichen, eine Messwerttabelle zu erhalten, in der die Phasen- und Amplitudenänderungen eingetragen werden. Daraus ein Filter mittels DSP erstellen, und fertig. Soweit die Theorie :-)

Ein neues zukünftiges „Projekt of the Week“ ist geboren.